Home page > Um den Ring > Konferenzen - Einführung zum Ring

print

Konferenzen - Einführung zum Ring

Der Ring des Nibelungen ist ein Meisterwerk, dem man sich mit etwas Vorbereitung nähern sollte. Deshalb gehen den beiden Aufführungen des „Rings“ kurze Konferenzen voraus (Dauer: ungefähr 50 Minuten) – für jede Vorstellung eine -, insgesamt acht Begegnungen. Sie werden nützlich sein für die Freunde Wagners und für die, die beginnen, ihn kennen zu lernen: sich hinein zu finden in die komplizierte Handlung und die Verwicklungen der einzelnen Geschichten. Die Konferenzen finden in italienischer Sprache statt (mit Simultan-Übersetzung in Englisch), und am Klavier können die beiden Experten Beispiele geben für die berühmten „Leitmotive“, die wiederkehrenden musikalischen Themen des Dramas. Die Leitmotive sind grundlegend für die Handlung; sie bestimmen die Entwicklung des Dramas.

Die Konferenzen finden ganz in der Nähe des Teatro alla Scala statt, im Centro Congressi der Fondazione Cariplo, Via Romagnosi 8 - Milano.

Eintritt frei, soweit Plätze vorhanden.
Auf Vorbestellung Einladungen für die Abbonenten des „Ring“, soweit Plätze vorhanden.

 


I. Woche
Montag 17. Juni 2013, 17.00 Uhr
„Das Rheingold“

Dienstag 18. Juni 2013, 16.00 Uhr
„Die Walküre“

Donnerstag 20. Juni, 16.00 Uhr
„Siegfried“

Samstag 22. Juni, 15.30 Uhr
„Götterdämmerung“

Unter der Leitung von Andrea Malvano (am Klavier)
 

II. Woche
Montag 24. Juni 2013, 17.00 Uhr
„Das Rheingold“

Dienstag 25. Juni 2013, 16.00 Uhr
Die Walküre“

Donnerstag 27. Juni 2013, 16.00 Uhr
„Siegfried“

Samstag 29. Juni 2013, 15.30 Uht
„Götterdämmerung“

Unter der Leitung von Elisabetta Fava (am Klavier).
 

 

 

 

ItalianoEnglish
Teatro alla Scala